Coach finden für Modelabel gründen

In 5 Schritten zum passenden Coach

Wenn Du in Deutschland gründest, kommst Du an den zahlreichen Gründungscoaches nicht vorbei. Es gibt kfw-Förderungen, die einen Teil der Beratungskosten übernehmen.
Alternativ dazu werden Gründungsworkshops von öffentlichen Trägern und privaten Einrichtungen angeboten, die Gründern regelmässig das selbsternannte 1×1 des Gründens nahe bringen wollen.

So findest Du den richtigen Coach für die Gründung und den Ausbau Deines Modelabels

Ich selber habe in der Vergangenheit nicht nur einen Coach und nicht nur einen Workshop ausprobiert. Nicht alle haben mir etwas gebracht. Es kommt unserer Auffassung nach auch stark darauf an, wie viel Vorkenntnisse man selber mitbringt.

Wenn Du keine Vorkenntnisse im Bereich Rechtsformen, Steuern und Gewerbeanmeldung hast, kann Dich ein Workshop grundlegend informieren. Alternativ zu einem Workshop kannst Du zu einem Steuerberater Deines Vertrauens gehen, und mit ihm ein Beratungsgespräch durchführen.

Abgesehen von dem 1×1 des Gründens macht es aus unserer Sicht Sinn, sich strategische Unterstützung ins Boot zu holen, einen Coach/Mentor/Berater/Unterstützer, der die Phase der Planung in die Umsetzung begleitet. Doch warum?

  • Schritt 1: Zielsetzung

Was erhoffst Du Dir durch ein Coaching? Wo stehst Du gerade mit Deiner Gründung? Was sind Deine größten Herausforderungen und wobei soll Dich Dein Berater unterstützen?

Diese Punkte hältst Du am besten schon mal kurz schriftlich fest.

 

  • Schritt 2: Das richtige Mindset

Wenn Du Kontakt zu einem Berater aufnimmst, solltest Du beereit sein, Input von außen aufzunehmen, auch wenn er manchmal kritisch ist oder viel Arbeit in der Umsetzung bedeutet. Wie man so schön sagt, Erfolg liegt außerhalb Deiner Komfortzone. Dafür ist das Gefühl, dass Du hast, wenn Du Dein herausforderndes Ziel erreicht hast, mit nichts zu vergleichen und entschädigt Dich für die Anstrengung – ähnlich eines Bergstiegs.

 

  • Schritt 3: Recherche

Die größte Herausforderung liegt unseres Erachtens nach darin, einen geeigneten Coach zu finden. Dabei ist es wichtig, dass Du immer Deine Zielsetzung im Blick behältst. Wenn Du zum Beispiel Deine größte Herausforderung ist, einen Onlineshop für Dein Label aufzubauen, dann empfehlen wir Dir, jemanden, der sich mit diesem Thema auskennt, ins Boot zu holen. Wenn Du hingegen noch keine Ahnung hast, wo Du produzieren lassen sollst, macht es Sinn, sich an jemanden aus der Branche zu wenden. Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass Branchenwissen bei einem Coach durchaus förderlich für meine Zielerreichung war.

Folgende Quellen kannst Du bei der Recherche nach einem geeigneten Dienstleister in Betracht ziehen:

– Google: Mit Hilfe von Suchbegriffen, die Du anhand Deiner Ziele festlegst, kannst Du auf relevante Anbieter stoßen. Zugegebenerweise sind die Ergebnisse, die sich rund um die Modebranche drehen, aktuell nicht zufriedenstellend: Es gibt so gut wie keine Coachings, die sich speziell an Gründer eines eigenen Modelabels richten. 

– Expertenwebsites: Immer mehr Experten positionieren sich mit einer eigenen Website. Vielleicht bietet ein Experte auf Deinem Themengebiet genau das an, was Du brauchst? Meistens kannst Du Dir durch kostenlose Inhalte schon einen Eindruck des Experten machen. Funktioniert besonders gut, wenn Du Unterstützung im Onlinemarketing und Reichweitenaufbau brauchst.

– Persönliche Empfehlungen: Vielleicht kennst Du andere Gründer in der Modebranche, die Dir einen passenden Coach empfehlen können? Oder Du bist Mitglied in Netzwerken, wie dem Citizen Circle, oder einer Facebook Gruppe zu Deinem Thema und ein Mitglied kann Dir einen passenden Coach empfehlen?

– Branche: Auf Veranstaltungen hörst Du, was es neues in der Branche gibt. Manchmal trifft man hier auch einen passenden Coach. Alternativ bietet sich die Fachpresse an. Die Artikel findest Du ebenfalls über google.

 

  • Schritt 4: Vorauswahl

Aus den Ergebnissen stellst Du Deine persönliche Vorauswahl zusammen. Wenn Du noch ganz unsicher bist, schau Dir die einzelnen Websites an. Wer bietet was? Gibt es kostenlose Inhalte, anhand derer Du feststellen kannst, ob Du die Person als kompetent erachtest?

 

  • Schritt 5: Die Entscheidung

Wenn Du Dich für eine Vorauswahl entschieden hast, die bei der Erreichung Deiner Ziele hilfreich sein kann, kannst Du Kontakt zu 3-5 Beratern aufnehmen. Wie ist die Kommunikation? Welche Preise rufen Sie auf? Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass nicht unbedingt der günstigste Coach der Beste ist. Lieber habe ich etwas mehr investiert, als den günstigsten Coach zu buchen und das Geld zu verschwenden, weil ich vielleicht kein Ergebnis hatte.

Wir wünschen Dir viel Glück bei der Erreichung Deiner Ziele!

P.S. Glaubst Du an Coaching und welche Erfahrung hast Du gemacht? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

 

credit: Unsplash/ Seth Doyle

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.